Yvonne Zimmermann

Hallo und schön, dass Sie vorbeischauen!

Ich bin Jahrgang 1957, seit einigen Jahren mit Mann und erwachsener Tochter in Kerpen ansässig und seit wenigen Jahren nun auch im Rhein-Erft-Kreis als Lehrerin tätig. Privat liebe ich es, mit meinem Hund möglichst viel draußen in Wald und Feld aber auch am Meer zu sein und gehe gern auf die Pirsch – mit dem Fotoapparat.

Als studierte Biologin und Lehrerin mit den Studienschwerpunkten Ökologie des Meeres, des Waldes, der Stadt und des Bodens sowie der damit zusammenhängenden Entomologie. Das heißt, ich liebe genau diese kleinen Tierchen, die von den meisten Menschen nicht beachtet oder sogar mit dem I-Faktor belastet sind- Insekten und Spinnentiere. Viele von ihnen sind noch gar nicht hinreichend erforscht, aber sie sind als unterste Glieder der Nahrungsnetze wichtig für alle anderen Tiere in allen Ökosystemen, besonders aber auch für unsere eigene Nahrungserzeugung. Leider sind viele inzwischen, wie wir selbst an unseren fast immer insektenfreien Autoscheiben sehen können, in Gefahr, auszusterben mit weitreichenden Folgen auch für uns selbst.

Daher gilt mein Interesse seit vielen Jahren natürlich dem Erhalt, der Wiederherstellung sowie Vernetzung möglichst vielfältiger ökologischer Systeme und der Gestaltung zusätzlicher ökologischer Lebensräume auch in der Stadt und im städtischen Umfeld, um wieder eine größtmögliche Artenvielfalt und damit die Sicherung unserer Nahrungsmittel zu erreichen.

In diesem Bereich habe ich mich ehrenamtlich bereits seit den 80er Jahren eingebracht. Es hat mich all die Jahre bedrückt, dass unsere Naturschutzthemen wie auch die Erkenntnisse der Wissenschaft hinsichtlich Ökologie und Klima politisch aber auch gesellschaftlich auf allen Ebenen in den letzten Jahrzehnten zu wenig Beachtung fanden. Nun finden wir uns in der aktuellen Situation wieder, in der Jugendliche sich weltweit engagieren, um uns Erwachsenen den Spiegel vorzuhalten und berechtigte Forderungen für ihre Zukunft zu stellen. Da ich jeden Tag in die Gesichter solch junger Menschen sehe und ihre Sorgen und Fragen gut verstehen, ihnen aber bisher keine hinreichend befriedigenden Antworten und angestrebte Lösungen aufzeigen kann, war für mich der Schritt, mich bei parentsforfuture für sie zu engagieren, nur folgerichtig. Nachdem mein Herz immer schon grün war, nun auch der aktive Schritt zu den Grünen und gleich in den Vorstand, in der Hoffnung, dort noch ein wenig mehr für die Jugend erreichen zu können.

Die Klimakrise hat uns ja inzwischen allen gezeigt, dass wir mit unserem ressourcenverschwendenden Lebensstil so nicht fortfahren können. Deshalb gilt natürlich mein Interesse auch dem Thema Klima und dem Umbau der Gesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit. Auch hier ist die städtische Ebene als unterste Entscheidungsebene gefragt, denn dies zieht viele vorsorgenden Entscheidungen für unsere Nachfahren hinsichtlich der Stadtökologie/-planung wie z.B. ökologischer, klimafreundlicherer Stadtumbau, weniger Versiegelung, Änderung der Verkehrsstrukturen, nachhaltigere Gebäudetechnik,-management, und nachhaltigere energetischen Versorgung nach sich, wo ich mich gerne mehr einbringen würde.

Als Kind einer holländischen Mutter und mit verschiedenen europäischen Vorfahren fühle ich mich als Europäerin und stehe voll und ganz hinter dem europäischen Gedanken, auch wissend, dass Umwelt- und Klimaschutz auf allen Ebenen und parteiübergreifend nur gemeinsam im ständigen Dialog und in der Diskussion aller Betroffenen und Beteiligten um die bestmöglichen Wege gelingen kann. Deshalb möchte ich mich dafür einsetzen, dass auch die Bürger besser informiert und in sie betreffende Diskussionen stärker eingebunden werden und hoffe, dass wir alle gemeinsam mehr für die Zukunft unserer Nachkommen erreichen können.

icon-envelope Yvonne Zimmermann

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.