Baumfällungen in Neubottenbroich

Baumpflege-Arbeiten werden vernachlässigt

„Laut Aussage der kommunalen Vertreter könne sich die Stadt Kerpen nicht um den Erhalt der verbleibenden Bäume kümmern und sieht sich lediglich in der Lage im Rahmen von regelmäßigen Kontrollen weitere Fällungen zur Verkehrssicherung anzuberaumen. Das können wir als Verwaltungsversagen auf ganzer Linie subsummieren!“, äußert Sabine Bresser, die Stadtverbandsvorsitzende von

Es ist demzufolge damit zu rechnen, dass in naher Zukunft in Bereich Schiefbahn in Neubottenbroich keine Bäume mehr stehen und/oder wachsen werden.

„Die BÜNDINS 90/Die Grünen in Kerpen fordern für die Kommune Kerpen, dass umgehend Maßnahmen zum Erhalt des Baumbestands in Neubottenbroich ebenso wie in anderen Ortsteilen ergriffen werden. Es ist weder ausreichend, allein Fällungen zur Erhaltung der Verkehrssicherheit zu veranlassen, noch sinnvoll für die Verbesserung des ohnehin schlechten Stadtklimas den Erhalt des Baumbestands zu vernachlässigen“, so Peter Kunze, der Fraktionsvorsitzende.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.